Am Donnerstag, den 30. März 2017, wurde unser Bartl am Kreuzband des rechten Knies operiert.

Wir waren wieder in der uns schon bekannten Tierklinik in Ismanig bei München.

Die Operation dauerte zweieinhalb Stunden, und verlief soweit erfolgreich und ohne Komplikationen. Bei so großen Hunden wird eine Platte implaniert, weil durch das Gewicht des Hundes ein genähtes Kreuzband sofort wieder reißen würde.

 

Nun muss Bartl zehn Tage lang mit Halskrause leben, da er nicht an der Naht lecken darf. Er findet dies nicht lustig, und ist beleidigt.

Mittlerweile , es ist Tag 5 nach dem Eingriff, belastet er sein rechtes Bein schon wieder etwas.

Am 10. Tag werden die Fäden gezogen, und die Halskrause darf in den Schrank. Eine Erleichterung für Bartl und uns!

 

Da die Operation sehr teuer war, ersuchen wir um Spenden für unser Hundekind "Bartl".

Hallo!

Wir sind Elfi und Lukas, zwei Mini-Sheatland-Ponys. Beide sind wir nicht mehr jung, aber lebensfroh. Unser letztes Zuhause war in Schweinfurt, von wo uns unser Frauchen auf den Gnadenhof brachte.

Jetzt sind wir Mitglied einer Ponyherde, und fühlen uns sehr wohl.

Allerdings würden wir uns sehr über Paten freuen, die uns ein wenig unterstützen.

Denn auch kleine Pferde brauchen regelmäßig den Hufschmied, Impfungen und Wurmkuren.

Also bis bald,

Elfi und Lukas

Machs gut Grappa!

Grappa, die liebe Stute der Familie Namberger verstarb im Beisein "ihrer" Familie in der Tierklinik. Es wurde Blasenkrebs diagnostiziert, welcher irroperabel war.

Grappa war lange Jahre ein Teil unserer Pferdeherde, und bereitete uns stets viel Freude.

Wir vermissen sie sehr.

 

Am 23.4.2016 mussten wir unsere "Mami" schweren Herzens einschläfern lassen.

Sie lebte einige Jahre mit uns auf dem Gnadenhof, und war immer schmusig und lieb.

Sie fehlt uns sehr, bei unserer täglichen Arbeit, weil Mami immer fleissig mitgeholfen hat.

Herzlich Willkommen Felix!

Felix ist etwa 14 Jahre alt, und suchte ein neues Zuhause, nachdem seine Besitzerin weit weg zog.

Da er keinen Auslauf hatte, muss er bei uns erst langsam wieder das Gehen erlernen. Felix ist unterernährt, weshalb wir ihn auch erst wieder nach und nach an gutes Futter und Leckereien gewöhnen müssen.

Und weil er kein Interesse an unserer Ziegenherde zeigt, hilft er uns den ganzen Tag fleißig bei unserer täglichen Stallarbeit.

Unser neues Maskottchen ersucht dringend um Paten, die ihn auch gerne mal besuchen kommen und ihn mit Leckerchen verwöhnen.

 

VERMISST!

An dieser Stelle möchten wir auch auf den Artikel von Herrn Kerscher über unsere Kuh "Sammy" aufmerksam machen.

Wir sind ständig auf der Suche nach Tombolapreisen. Gerne nehmen wir auch Gutscheine!